Aluminium kann bedruckt, lackiert, geprägt, graviert oder eloxiert werden (elektrolytisch oxidiertes Aluminium).

Hierbei handelt es sich um eine künstlich erzeugte Oxidschicht auf dem AL (im Anodisierverfahren) in deren offene Poren Farbstoffe über verschiedene Druckverfahren eingelagert werden. Durch verschließen der Poren werden die Farben dauerhaft und abriebfest und lassen die Metallstruktur dennoch erkennen. Die Oberfläche bleibt eben und griffest und unempfindlich gegen Lösungsmittel. Farben nach Vorgabe und diversen Oberflächen, wie glänzend, matt oder gebürstet sind machbar.

Aluminium ist in der Schilderindustrie sehr verbreitet und ermöglicht eine preisgünstige Erzeugung großer Stückzahlen.

Durch die Kombination von Digitaldruck und Aluminium entsteht ein sehr universelles, robustes, umweltfreundliches und doch preiswertes Produkt.

www.aluinfo.de